Loading images
loading

Sonja Schmid

1955 Geboren in Zürich.
1986-heuteVerschiedene Aufenthalte und Studienreisen in den Ländern Italien, Spanien, Afrika, Russland und Sri Lanka.
Seit 1989 Autodidaktische Ausbildung in Malerei.
Künstlerische Aus- und Weiterbildung in diversen Schulen sowie mit den Künstlern Erwin Eggimann, Christian Herter, Mara Müller, Werner Casty, Ferdinand Seiler, Peter Casagrande (Bad Reichenhall Akademie) und Andrea Rozorea (Kunsthalle Wien).
2001-2003 Kunstschule Wetzikon.
Seit 1994 Verschiedene Ausstellungen im In- und Ausland.
Seit 1999 Permanente Ausstellung in der Galerie Alexander E. Räber.

Die Künstlerin lebt und arbeitet in den Kantonen Thurgau und Zürich, Schweiz.

Gegensätze ziehen sich an - um dann am Schluss doch wieder Eins zu werden.
Auf den ersten Blick sind in den Bildern von Sonja Schmid keine Gegensätze erkennbar. Im Gegenteil: Die Bilder faszinieren gerade wegen ihrer ganzheitlichen Harmonie. Und doch beginnt die Malerin jedes Bild immer wieder als unkontrolliertes Experiment, das sich frei von Strukturen entwickeln kann, um dann zum Schluss doch wieder in Farben, Formen und Dimensionen zusammenzufinden.

Obwohl sich in Sonja Schmids neuesten Bildern sichtbare Veränderungen zeigen, und sie sich offensichtlich auch mit ihrem grossen Thema der Farbenmischung weiter auseinandergesetzt hat, ist sie ihrer Neigung zu ausladenden Wänden und grossen Raumverhältnissen bei der Bestimmung der Bilddimensionen treu geblieben. Nebst ihrer steten Sehnsucht nach Grösse und Weite finden sich in der Farbenwahl ihres aktuellen Schaffens auch ganz neue Gefühle. Damit ist ihre Absicht, unverwischbare Spuren in der Seele jedes Betrachters zu hinterlassen, ohne Zweifel erfüllt.

© Galerie Alexander E. Räber 2010 | Webdesign: Till Hillmann Grafik und LUXARIUM