Bruno Bruni

1935 Geboren in Gradara bei Pesaro, Italien.
1953-1959 Studium am Istituto d’Arte di Pesaro.
1959-1960 Aufenthalt in London.
Seit 1959 Zahlreiche Einzelausstellungen in Pesaro, Florenz, London, Berlin, München, Mailand, Brüssel, Amsterdam, Tokio, New York, Melbourne, St. Petersburg und Zürich.
1960-1965 Studium an der Staatl. Hochschule für Bildende Künste Hamburg.
1967 Stipendium des Lichtwark-Preises der Stadt Hamburg.
1977 Internationaler Senefelder-Preis für Lithographie.

Der Künstler lebt und arbeitet seit 1965 als freier Künstler in Hamburg und Pesaro.

Bruno Bruni ist seit Jahrzehnten einer der prominentesten italienischen Gegenwartskünstler. International bekannt wurde der Maler, Grafiker und Bildhauer durch seinen eigenen Stil und seine Formensprache, insbesondere bei seinen erotischen Arbeiten. Dabei gelingt es ihm, Eros und Ästhetik zu einem neuen Schönheitsideal zu vereinen. Wie nur wenige Künstler unserer Zeit beherrscht Bruni das anspruchsvolle Verfahren der Lithografie in meisterhafter Bravour. Bereits 1977 erhielt er dafür die höchste Auszeichnung, den Internationalen Senefelder-Preis. Aber auch mit seinen Ölgemälden, Handzeichnungen, Gouachen, Aquarellen – und nicht zuletzt mit seinem umfangreichen skulpturalen Œuvre – feiert Bruno Bruni grosse Erfolge.